So erreichen Sie uns

Diakonie-/Sozialstation Mössingen-Bodelshausen-Ofterdingen gGmbH
Löwensteinplatz 1 im Pausa-Areal
72116 Mössingen

Telefon: 07473 / 9515-15
Telefax: 07473 / 9515-79

Zweigstelle Bodelshausen-Ofterdingen
Bachgasse 4
72411 Bodelshausen

Telefon: 07471 / 72125
Telefax: 07471 / 7415204

Zum Kontaktformular

Häusliche Pflegehilfe (mit Pflegegrad)

Krankheit, Unfall oder Behinderung muss für ältere Menschen nicht bedeuten, aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen zu werden. Wir ermöglichen Pflegebedürftigen ein selbstbestimmtes, eigenständiges und aktives Leben  in ihrem Zuhause. Und wir unterstützen, bestärken und entlasten pflegende Angehörige bei ihrer herausfordernden Aufgabe.

Ab dem 1.1.2017 umfasst der Anspruch auf häusliche Pflegehilfe (ab Pflegegrad 2, § 36 SGB XI):

  • körperbezogene Pfegemaßnahmen
  • Pflegerische Betreuungsmaßnahmen
  • Hilfen bei der Haushaltsführung

Sie sind eingestuft in Pflegegrad 1?

Mit Pflegegrad 1 haben Sie lediglich Anspruch auf den Entlastungsbetrag in Höhe von 125 € monatlich zur Unterstützung im Alltag. Diesen Betrag können sie für alle pflegerischen Leistungen unseres ambulanten Pflegedienstes einsetzen. Außerdem für "Angebote für Unterstützung im Alltag" (§ 45ff SGB XI): Betreuung in Gruppen oder im häuslichen Umfeld; Alltagsbegleitung, Unterstützung und Entlastung für pflegende Angehörige zur Bewältigung des Pflegealltags und Haushaltsführung.

Wir beraten Sie gerne zu unseren Angeboten.

Sie sind eingestuft in Pflegegrad 2 bis 5?

Ab dem Pflegegrad 2 haben Sie Anspruch auf häusliche Pflegehilfe.

Wir ermitteln mit Ihnen gemeinsam Ihren Pflegebedarf, ganz nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen.

Unsere geschulten Fachkräfte übernehmen die pflegerischen Leistungen  kompetent und achtsam  unter Anwendung streng festgelegter Qualitätsrichtlinien. Durch Beobachtung und Dokumentation des Pflegealltags  ergreifen wir  in Abstimmung mit Ihnen jederzeit rechtzeitig notwendige Maßnahmen  und stellen so eine jederzeit bedarfsgerechte und individuelle Pflege sicher.

Mit den Kranken- und Pflegekassen klären wir die Übernahme der Kosten und informieren Sie gegebenenfalls über Ihren Eigenanteil.

Körperbezogene Pflegemaßnahmen

  • Große Körperpflege (Hilfe beim An- und Auskleiden, Duschen oder Baden, Mund- und Zahlpflege, Rasieren und Kämmen
  • Kleine Körperpflege (Hilfe beim An- und Auskleiden, Waschen, Mund- und Zahnpflege)
  • Aufstehen aus dem Bett und Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Toilettengang mit Inkontinenzversorgung (Hilfe beim Gang zur Toilette, Hilfe beim An- und Auskleiden, Hilfe beim Toilettengang und/oder Unterstützung beim Wechsel von Inkontinenzmaterial, Hilfe bei der Intimpflege nach dem Toilettengang (Teilwaschen)
  • Spezielles Lagern bei Bettlägerigkeit oder Immobilität
  • Mobilisation in der Wohnung oder im Bett (Durchbewegen der Gelenke)
  • Einfache Hilfe beim Essen und Trinken (mundgerechte Zubereitung des Essens und Hygiene vor und nach der Mahlzeit)
  • umfangreiche Hilfe bei Essen und Trinken (mundgerechte Zubereitung des Essens, Hilfe beim Essen und Trinken, Hygiene vor und nach der Mahlzeit)
  • Sondenernährung (Aufbereitung und Verabreichung Sondennahrung)
  • Hilfestellung beim Verlassen der Wohnung (Hilfe beim An-/Auskleiden und Hilfe beim Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung)

 

 Hilfen bei der Haushaltsführung

  • Zubereitung einer einfachen Mahlzeit (Frühstück/Mittagessen/Abendessen)
  • Zubereitung einer (warmen) Hauptmahlzeit in der Häuslichkeit des Kunden
  • Einkauf von Lebensmitteln/sonstige Besorgungen
  • Waschen, Bügeln, Reinigen (Reinigen der Wohnung, Spülen des Geschirrs, Entsorgung des Mülls; Waschen, Bügeln und Einräumen der Wäsche)
  • Vollständiges Ab- und Beziehen eines Bettes
  • Beheizen der Wohnung (Be- und Entsorgung des Heizmaterials, Beheizen der Wohnung)

 

Neben der häuslichen Pflegehilfe haben Sie in Pflegegrad 2-5 Anspruch auf den monatlichen Entlastungsbetrag in Höhe von 125€ für Angebote zur Unterstützung im Alltag. Diesen Betrag können sie einsetzen für:

  • Tages- und Nachtpflege
  • Kurzzeitpflege
  • alle Leistungen unseres Pflegedienstes, die nicht in den Bereich Selbstversorgung (Körperpflege, Umkleiden, Ernährung, Ausscheidung) fallen.
  • anerkannte "Angebote zur Unterstützung im Alltag" (§ 45 ff SGB XI) z.B. Demenzgruppen oder Betreuung im häuslichen Umfeld, Alltagsbegleitung, Unterstützung und Entlastung für pflegende Angehörige zur Bewältigung des Pflegealltags und Haushaltsführung.

Wir beraten Sie gerne zu unseren Angeboten.